Gebäudeeinmessung und Überprüfungsmessung

Sobald die Bodenplatte fertig ist, wird die Überprüfungsmessung durchgeführt. Es wird geprüft, ob das Bauwerk den Vorgaben der Baugenehmigung hinsichtlich Lage, Höhe und Grenzabstand entspricht. Mit Baufertigstellung ist der Bauherr außerdem verpflichtet, sein Gebäude zur Fortführung des amtlichen Katasternachweises durch den ÖbVI einmessen zu lassen. Um Kosten zu sparen, erledigt der ÖbVI die örtlichen Arbeiten zur Gebäudeeinmessung zeitgleich mit der Überprüfungsmessung. Das geschieht immer dann, wenn mit dem Aufmaß zur Überprüfungsmessung der Grundriss des späteren Gebäudes erkennbar ist.